Holm Günther - Die Kompetenz für Crimmitschau           Ihre Stimme am 11. Juni 2017

Hier bleiben Sie

auf dem Laufenden.

Holm Günther

Ihr Oberbürgermeister für Crimmitschau

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

seit 2003 bin ich Oberbürgermeister unserer Stadt Crimmitschau. Mit Ihrem Votum 2003 als auch 2010 setzten Sie hohes Vertrauen in mich.

 

Jede Ihrer Stimme war für mich Herausforderung und Ansporn zugleich.  Seit je her lebt meine Familie in der Tradition unserer Stadt und ich bin jeder Bürgerin und jedem Bürger dankbar, die mit mir Crimmitschau vorangebracht haben – egal in welchem Ortsteil sie wohnen. Wir können auf das gemeinsam Erreichte stolz sein!

Bedanken möchte ich mich auch für die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Stadtrat, bei den Mitarbeitern der Verwaltung, bei den engagierten Mitbürgern in den Vereinen, bei den vielen  Ehrenamtlichen in Hilfsorganisationen und bei den vielen anderen, die oft lautlos das Rückgrat unserer Stadt bilden.

 

Als Sie mich 2003 an die Spitze der Stadt gewählt haben, war Crimmitschau noch verschuldet, hatte eine hohe Arbeitslosigkeit und stand vor vielen Problemen.

Heute sind wir schuldenfrei. Mehr Menschen haben Arbeit. Viele Probleme sind gelöst – trotz Hochwassers und trotz mancher wirtschaftlicher Widrigkeit.

Doch sind wir immer noch unterwegs. Hier und da weht ein rauer Wind, dem ich mich mit meiner Erfahrung stellen möchte. Folgende Projekte möchte ich angehen:

 

• die Neubelebung der Innenstadt mit einer Fußgängerzone als „Wohnzimmer für unsere Bürger“;

 

• Straßenbau und Ausbau der Straßenbeleuchtung, vor allem in den Siedlungsgebieten und der Südstadt;

 

• weg mit verwahrlosten Industriebrachen, z.B. Teich- bzw. Petersstraße, und Ausweisung von neuen Wohnbaustandorten;

 

• Modernisieren von Wohnungen und weiterer Rückbau von leerstehendem Wohnraum;

 

• umfassende Gesundheitsversorgung, beginnend mit dem Gesundheitsbahnhof;

 

• Sportanlagen, Kitas und Schulen sollen weiter entwickelt werden;

 

• Fördermittel beschaffen für dringende Maßnahmen, um die Eigenmittel der Stadt so gering wie möglich zu halten;

 

• weiterer erfolgreicher Ausbau der Wirtschaft in unserer Stadt, einschließlich Dienstleistungen, Handel und Gastronomie.

 

Natürlich kann ich als Oberbürgermeister und können wir als Stadtverwaltung die Aufgaben nicht allein bewältigen. Wir brauchen Ihre Ideen und wir brauchen Sie in der Umsetzung. Die Stadt bleibt ein Gemeinschaftswerk. Sprechen Sie mich an. Schreiben Sie mir. Wir werden gut haushalten und noch mehr Prioritäten setzen.

 

Zwei Wahlperioden hören sich lang an, sind aber bei der Umgestaltung unserer Stadt eine kurze Zeitspanne. Ich möchte nicht auf halbem Weg stehen bleiben! Im Gegenteil. Ich möchte noch weiter an verantwortlicher Stelle mitgestalten – gemeinsam mit Ihnen allen.

 

Daher bitte ich Sie alle auf das Herzlichste: Gehen Sie am 21. Mai zur Wahl!

Schenken Sie mir ihr Vertrauen. Geben Sie mir ihre Stimme und ermöglichen Sie mir, mich für unsere Stadt weiterhin einzusetzen.

 

Meine ganze Kraft, mein Wissen, mein Engagement, meine Erfahrung – das biete ich Ihnen als Oberbürgermeister von Crimmitschau. Es ist mir Herzenssache!

 

Herzlichst

 

 

 

 

 

Ihr Holm Günther

 

Kinder – Jugend – Freizeit – ein wichtiger Aspekt im Leben einer Stadt.

 

Für den Freizeitbereich haben wir mit unserer Skaterbahn am Schützenplatz einen beliebten Anlaufpunkt für unsere Jugend geschaffen. Ebenso sind für alle vereinsgebundenen Kinder und Jugendlichen alle städtischen Kultur und Sportstätte beitragsfrei.

Für die Zukunft steht die Realisierung des Sportplatzbaus in Blankenhain und Frankenhausen an erster Stelle.

 

Unser Schwerpunkt lag in den Vorjahren auf einem steten Ausbau unserer Schulen. Ich werde mich auch weiter für ein zukunftsfähiges Schulnetz aller Crimmitschauer Schulen einsetzen. Im Zusammengang mit dem Erhalt eines zukunftsfähigen Schulnetzes ist der Bau eines Schulcampus für mich zeitnah anzustreben.

Um alle schulsportlichen sowie Freizeitaktivitäten örtlich besser realisieren zu können, planen wir die Errichtung einer modernen Drei-Feldhalle.

Crimmitschau –

Perspektiven

für die Jugend

>>> Seite für junge Wähler

Gemeinsam haben wir in den vergangenen Jahren unter meiner Führung drei neue  Kindertagesstätten gebaut und bieten ausreichend und qualitativ hochwertige Plätze im Bereich Krippe, Kindergarten und Hort für alle Kinder in Crimmitschau.

Unser Babybegrüßungspaket ist seit 2015 ein langfristig angelegter weiterer Meilenstein zur familienfreundlichen Gestaltung unserer Stadt.

 

Auch in Zukunft liegt mein Augenmerk auf einer aktiven Unterstützung junger Familien. Deshalb planen wir ab 2018 das erste genutzte Krippenjahr für unsere Crimmitschauer Eltern und Alleinerziehenden kostenfrei anzubieten. Der weitere Ausbau von Spielplätzen an geeigneten Standorten  zählt ebenso zu meinen wichtigen Vorhaben.

Crimmitschau –

Ein Platz

für Kinder

Gegenstand des Verkaufs der CWG war eine umfangreiche Sozialcarta zur Absicherung sozial verträglichen Wohnraums und dessen schrittweiser Qualitätsverbesserung. Auf die Umsetzung dieser Pflichten des Neuerwerbers liegt mein besonderes Augenmerk. Gleichzeitig sind der Rückbau leerstehender Gebäude sowie Industriebrachen und die Vermarktung der so gewonnenen Flächen voranzutreiben.

 

Zur Belebung der Innenstadt ist die Schaffung eines attraktiven Medienzentrums und die Modernisierung des Theaters zu einer multikulturellen Einrichtung ein wesentlicher Baustein, wie auch die Ansiedlung eines attraktiven Verkaufscenters im Innenstadtbereich.

Die konsequente Erneuerung unserer Straßen und Fußwege unter Berücksichtigung von Menschen mit Handicaps hat immer Priorität wie auch die Realisierung des geplanten Park- und Ride-Systems am Nordverbinder.

Crimmitschau –

Leben & Arbeiten

für Familien

Die kurzen Wege in unserer Stadt geben jeden unserer Senioren bereits jetzt äußerst günstige Möglichkeiten, sich am kulturellen und sportlichen Leben zu beteiligen. Die Unterstützung für die Betreiber der verschiedenen Seniorenwohnangebote auch in der Innenstadt war meinerseits ein wichtiges Anliegen. Um diese Voraussetzungen noch zu verbessern, strebe ich einen barrierefreien Weiterausbau unserer Stadt an.

 

Mit der Realisierung unseres Gesundheitsbahnhofes kommt es für Crimmitschauer Bürger zu einer Verbesserung der örtlichen medizinischen Vorsorgeangebote. Davon profitiert insbesondere auch die ältere Bevölkerung.

Crimmitschau –

Geborgenheit

für Senioren

Bisher Erreichtes für Crimmitschau
und seine Bürger

2012

2010

2013

2016

2017

2014

Ergebnisse der Kommunalpolitik in Gemeinsamkeit des Stadtrates, der Stadtverwaltung und der Bürger unter Oberbürgermeister Holm Günther in den Jahren von 2003 bis 2017

Bitte klicken Sie auf die einzelnen Puzzlestücke und gelangen Sie so zur jeweiligen Bildergalerie.

2011

2008

2003

2004

2005

2006

2007

2009

2015

Für Crimmitschau gibt‘s nur einen: Holm Günther.

Warum soll

ich wählen gehen?

Wählen heißt:

→ Verantwortung übernehmen

→ aktiv Politik beeinflussen

→ Teilhabe am gesellschaftlichen Leben übernehmen

→ meinen Vertreter selbst bestimmen

→ nicht andere über mich entscheiden lassen

→ für Demokraten Schutz vor extremistischen Haltungen

→ Wahrnehmung eines Privilegs

→ jede Stimme zählt

→ ich nehme meine Rechte wahr

→ Demokratie vertiefen und erhalten

Wahl des Oberbürgermeisters der Stadt Crimmitschau - Briefwahl

 

Am 11. Juni 2017 findet die Wahl des Oberbürgermeisters der Stadt Crimmitschau statt.

 

Für Wahlberechtigte, die nicht in das Wahllokal gehen können oder möchten, besteht die Möglichkeit, ihr Wahlrecht mittels Briefwahl auszuüben.

 

Hier erfahren Sie, wie Sie mich ganz bequem wählen können, auch ohne in eines der Wahllokale gehen zu müssen.

Holm Günther

Oberbürgermeister für Crimmitschau

Folgen Sie mir auf facebook