Holm Günther - Die Kompetenz für Crimmitschau           Ihre Stimme am 11. Juni 2017

Crimmitschauer Klatschblatt

Herausgegeben von der Bürgergemeinschaft Für Crimmitschau

Wussten Sie, dass ca. 2.000 Mitwirkende und ca. 25.000 Besucher den Historischen Umzug zur 600-Jahr-Stadtrechtfeier in Crimmitschau zu einem unvergesslichen Ereignis machten?

 

Wussten Sie, dass in Crimmitschau aktuell rund 19.200 Menschen leben?

 

Wussten Sie, dass es um den Markt herum ein kostenloses, öffentliches WLAN

(Hotspot) gibt, mit dem jedermann einen Internetzugang im Stadtzentrum haben kann? Das hilft nicht nur den Crimmitschauern, sondern auch den Besuchern der Stadt.

 

Wussten Sie, dass Crimmitschau ca. 16.400 Wahlberechtigte hat? Gehen auch

Sie zur Wahl oder nutzen die Briefwahl und nehmen Sie so Ihr Recht auf

Mitbestimmung wahr!

 

Wussten Sie,dass sich Holm Günther auf mehr als 30 Wahlveranstaltungen in der Stadt sowie allen Ortsteilen den Fragen, Wünschen und Kritiken der Bürger stellt?

 

Wussten Sie, dass sich die FDP nach Vorstellung der Wahlprogramme der

Oberbürgermeisterkandidaten mehrheitlich für die Unterstützung von Holm

Günther entschieden hat?

 

Wussten Sie, dass wir im ersten Quartal dieses Jahres schon 50 Neugeborene

als Crimmitschauer Bürger begrüßen konnten? Im ganzen Jahr 2016 wurden

143 Kinder geboren.

 

Wussten Sie, dass im jährlichen Haushalt der Stadt rund 1,3 Mio. Euro für

sogenannte freiwillige Leistungen zur Verf ügung gestellt werden? Das sind
z. B. die Unterhaltung der Sportstätten, Bäder, der Bibliothek, des Theaters...

Darüber stimmt der Stadtrat zur Haushaltsdebatte ab.

 

Wussten Sie, dass die Fraktion „Für Crimmitschau“ eine Bürgersprechstunde einrichtet – Kommen Sie! (Termine unter www.fuercrimmitschau.de in

unserm Terminkalender)…

 

Sie können unseren OB und OB-Kandidaten der Bürgergemeinschaft auch über Facebook www.facebook.com/HolmGuentherCrimmitschau ansprechen.

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Bleiben Sie neugierig
bis zur nächsten Ausgabe. Ihr „Für Crimmitschau“.

 

 

Crimmitschauer Klatschblatt 4

Wussten Sie, dass die Stadt bis Ende dieses Jahres die Beseitigung der Hochwasserschäden von 2013 im öffentlichen Bereich durch 73 Maßnahmen und einen Einsatz von 7,0 Mio Euro weitestgehend beenden wird?

 

Wussten Sie, dass wir seit März 2017 über ein weltweit modernes Warnsystem mit Sprachdurchsage verfügen, um besser auf Katastrophen vorbereitet zu sein?

Übrigens, wer sich noch nicht angemeldet hat für das Frühwarnsystem per SMS auf Handy oder Smartphone, kann dies jederzeit im Ordnungsamt unserer Stadt tun!

 

Wussten Sie, dass der Bürgergemeinschaft unverhofft ein langjähriger Fraktionsvorsitzender abhandengekommen ist, der 13 Jahre die Maßnahmen der Fraktion auf den Weg gebracht hat und vertrat, heute die Seiten gewechselt hat und eigene Entscheidungen zum Teil revidiert?

 

Wussten Sie, dass die Errichtung eines Kunstrasenplatzes für unsere Fußballer nun endlich beschlossen ist und umgesetzt werden kann? Die Neugestaltung der Anlage kostet 1,1 Mio Euro – auch wieder mit einem Teil an Fördermitteln.

 

Wussten Sie, dass unsere beiden Freibäder jedes Jahr einen städtischen Zuschussbetrag von durchschnittlich 335.000 Euro benötigen und wir immer wieder um deren Erhalt kämpfen müssen?

 

Wussten Sie, dass der OB nach privaten Investoren für eine zweite Spielfläche

des Eisstadions sucht, um dem steigenden Bedarf an Trainingszeiten für alle Eissportvereine gerecht zu werden?

 

Wussten Sie, dass seit 2003 eine Vielzahl an Industriebrachen aus unserem Stadtbild verschwunden sind?

 

Wussten Sie, dass im Ortsteil Blankenhain der ehemalige Gasthof durch über 4.000 Stunden Eigenleistung und Spenden in ein wahres Schmuckstück verwandelt wurde? Die Stadt belohnte im vergangenen Monat dieses Bürgerengagement und überschrieb das Objekt für einen symbolischen Preis an den Blankenhainer Förderverein „Vereinshaus Lindenhof“.

 

Wussten Sie, dass sich unser OB Holm Günther sehr für den Erhalt des Ortszentrums in Langenreinsdorf einsetzt, weil er den seit drei Jahren leerstehenden Gasthof mit Räumen für die Ortsfeuerwehr reaktivieren will?

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Bleiben Sie neugierig
bis zur nächsten Ausgabe. Ihr „Für Crimmitschau“.

 

Crimmitschauer Klatschblatt 3

Wussten Sie, dass unsere Stadt während der Amtszeit von Holm Günther

schuldenfrei wurde? Damit ist Crimmitschau eine der wenigen Städte ohne

Schulden nicht nur in Sachsen, sondern deutschlandweit.

 

Wussten Sie, dass unsere Feuerwehr an allen Standorten in den letzten sechs

Jahren für 2 Mio. € so richtig aufgefrischt wurde? Natürlich gab’s auch

Fördermittel dazu.

 

Wussten Sie, dass sich unser Bauhof seit 2009 zu einem Top-Dienstleister der

Stadt entwickelt hat und auch im Winter schnell und eigenständig für Ordnung sorgen kann?

 

Wussten Sie, dass seit 2007 die Stadt drei neue Kindertagesstätten in Crimmitschau errichtet hat, die fast 45% des Plätze-Bedarfs abdecken?

 

Wussten Sie, dass es in unserer Stadt für Neugeborene Begrüßungspakete

gibt? Im vergangenen Jahr wurden 143 dieser Willkommenspakete ausgegeben.

 

Wussten Sie, dass wir derzeit sechs Schulen in unserer Stadt haben, an denen

1.650 Schüler lernen, davon etwa 570 am Gymnasium?

 

Wussten Sie, dass der „Job“ des Oberbürgermeisters einen 24-Stunden-Bereitschaftsdienst für alle wichtigen Belange der Stadt voraussetzt?

 

Wussten Sie, dass es in Crimmitschau einen hochmodernen Verkehrsspiegel

für „versteckte“ Ein- und Ausfahrten gibt, der bei schlechten Wetterverhältnissen nicht beschlägt. Weitere dieser Art sind geplant.

 

Wussten Sie, dass die Stadt immer wieder Geld ausgeben muss für Konzepte,

z. B. die Entwicklung der verschiedenen Stadtteile, um Fördergelder beantragen

zu können? Denn ohne Konzepte geht nichts.

 

Wussten Sie, dass die Fraktion „Für Crimmitschau“ eine Bürgersprechstunde einrichtet – Kommen Sie! (Termine unter www.fuercrimmitschau.de in

unserm Terminkalender)…

 

Sie können unseren OB und OB-Kandidaten der Bürgergemeinschaft auch über Facebook www.facebook.com/HolmGuentherCrimmitschau ansprechen.

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Bleiben Sie neugierig
bis zur nächsten Ausgabe. Ihr „Für Crimmitschau“.

 

 

Crimmitschauer Klatschblatt 2

Wussten Sie, dass die Idee für den Gesundheitsbahnhof für Praxen aus der Friedrich-August-Straße ein Treffer ins Schwarze ist, weil sie dort förmlich aus allen Nähten platzen … und es noch viele gute Ideen von Interessenten rund um die Gesundheit gibt…

 

Wussten Sie, dass es schon mehrere Jahre feststeht, dass das Kaufland im Crimmitschau Center  mit Ablauf des alten Mietvertrages dicht macht; alles begann mit der Insolvenz des Betreibers, Leerzug des Crimmitschau Centers und weniger Umsatz…

 

Wussten Sie, dass der OB Holm Günther weiter um die Autobahnanbindung kämpft für weniger Autos und LKWs auf der Glauchauer Landstraße und durch Gablenz. Die Anbindung macht auch die Stadt für neue und bestehende Betriebe noch interessanter…

 

Wussten Sie, dass die neue Vereinsförderrichtlinie Kindern die kostenlose Nutzung der Vereine möglich macht trotz schmaler Kassen, dafür Erwachsene ihren Freizeitsport bezahlen. Aber Hand aufs Herz, wo gibt es schon etwas „umsonst“, wie z. B. Fitness…

 

Wussten Sie, dass der Verkauf der CWG an einen soliden Käufer dafür sorgte, dass Mieter und regionale Handwerker kein Geld verloren haben und nun auch endlich wieder saniert wird….

 

Wussten Sie, dass Crimmitschau durch die Bürgergemeinschaft zusammen mit vielen Helfern innerhalb von 10 Jahren um 5.000 Bäume und Sträucher grüner geworden ist…

 

Wussten Sie, dass die Fraktion „Für Crimmitschau“ eine Bürgersprechstunde einrichtet  – Kommen Sie! (Termine unter www.fuercrimmitschau.de in

unserm Terminkalender)…

 

Sie können unseren OB und OB-Kandidaten der Bürgergemeinschaft auch über Facebook www.facebook.com/HolmGuentherCrimmitschau ansprechen.

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Bleiben Sie neugierig
bis zur nächsten Ausgabe. Ihr „Für Crimmitschau“.

Crimmitschauer Klatschblatt 1

Holm Günther

Oberbürgermeister für Crimmitschau

Folgen Sie mir auf facebook